Zum Inhalt springen

Aktuelles - Detail

Streitschlichter in der Grundschule Langgöns

Kinder übernehmen Verantwortung und werden Streitschlichter

Um einen Streit zu lösen, braucht es einen Erwachsenen! - Das ist nicht richtig.
Viele Streitigkeiten und Probleme im Unterricht, in der Pause oder am Nachmittag in der Betreuung
sind von SchülerInnen gut selbst lösbar.
Doch wie erkenne ich, dass es sich um einen Streit handelt? Wie greife ich ein, ohne mich selbst in
Gefahr zu bringen? Und wie helfe ich mit, einen Streit zu löse? In der Ausbildung zum Streitschlichter
lernen die Kinder wie sie mithelfen können, einen Streit fair und für alle Beteiligte gut zu lösen. Die
Kinder lernen die gewaltfreie Kommunikation nach Rosenthal in Form der Giraffen- und Wolfssprache
kennen. In der „Wolfssprache“ sind oft Streitigkeiten zu hören, hingegen die „Giraffe“ mit ihrem
großen Herzen und dem weiten Überblick, versucht Klarheit in eine verfahrene Situation zu bringen.
Die Kinder können so, beim Finden einer fairen Lösungen, die anderen Kinder unterstützen.

Damit die Streitschlichter auf dem Pausenhof von allen Kindern gut erkannt werden, wurden
Turnbeutel genäht, die als Erkennungszeichen dienen sollen. Die Kinder sind jetzt schon voller
Vorfreude endlich selbst aktiv einen Streit lösen und somit eine große Verantwortung übernehmen zu
dürfen. Auf Grund der aktuellen Corona Pandemie muss die Ausbildung leider pausieren und wir
freuen uns alle, wenn wir wieder damit starten dürfen.